Wie alles begann...

Der Musikantenpool

Die Liste von Rainer Fischer, auf der sämtliche ihm bekannten Musikanten mit ihren dazugehörigen Instrumenten notiert waren, bildete den Anfang unseres musikalischen Miteinanders. Wurde irgendwo im Ausseerland, z.B. bei Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, etc. Musik benötigt, klingelte bei ihm das Telefon.  Dann wurde die Liste nach Musikanten durchsucht, die am gefragten Termin Zeit hätten. „Schau ma amoi: Die Eva spielt Harmonika, die Petra Gitarr`, da Bastl Boss und da Rainer Posaun`; do homa scho a fesche Musi.“ Es entstanden die unterschiedlichsten Konstellationen - der Musikantenpool war geboren.

Zwei fixe Musikgruppen kristallisierten sich aus dem Musikantenpool heraus: die AltBadSeer Musi und die Fensageiger. Am Tanzboden, im Wirtshaus, auf Hochzeiten und bei sonstigen geselligen Anlässen erklingt traditionelle Volksmusik wie Walzer, Polka, Schottische (=Boarische) und Märsche. Zum Teil handelt es sich dabei um traditionelle Volksweisen, Stücke von anderen Musikern oder Musikgruppen, sowie Kompositionen aus eigener Feder. Zu späterer Stunde wird meist auch zu Blues-, Tango- oder Schlagerrhythmen gegriffen. Wir blicken auf eine Vielzahl heiterer Auftritte im heimatlichen Ausseerland, aber auch an anderen Orten in Österreich, Bayern, Baden Württhemberg und Südtirol zurück. Mit unserer 2009 erschienenen CD „Musikantenpool - Volksmusik aus dem In- und Ausseerland“ wollten wir auf der einen Seite einen Teil unseres Repertoires dokumentieren, aber zugleich auch unseren Hörern präsentieren. 2015 sind wir erneut ins Tonstudio gewandert, und haben einige überlieferte Stücke unserer Familien, Kompositionen von bekannten Freunden und Weggefährten sowie die eine oder andere Eigenkomposition eingespielt.

Tauchen Sie in die Klänge des Musikantenpools ein! Sie brauchen nicht die Luft anzuhalten, bei unserer Musik können sie sich ganz leicht treiben lassen...